Blogparade: Poken

Das Pandapoken

Das Pandapoken

Zu den kleinen elektronischen Visitenkarten veranstaltet Marvin eine Blogparade mit Gewinnspiel. Er stellt dazu ein paar kleine Fragen, die ich ihm gerne beantworte:

1. Hast du bereits einen Poken?

Nein.

1.1. Falls nein, welches würdest du gerne haben?

Das ist eine gute Frage. Von den beiden, die du zum Gewinn anbietest würde ich den Panda wählen. Ansonsten wahrscheinlich die Biene, die finde ich cool.

2. Wie findest du die Poken-Idee?

Genial! Zwar bin ich nicht wirklich oft auf Computermessen oder treffe unbekannte Menschen, mit denen ich per Poken meine Daten tauschen könnte, aber allein das Argument „weil es geht“ macht mir diese Gadgets schmackhaft.

3. Warum würdest du gerne einen haben?

Ich finde kleine (unnütze) Spielereien klasse, und wer weiß: Vielleicht brauche ich es schon morgen? Außerdem sind sie super zum angeben! Und wie gesagt, hier gilt die gleiche Rechtfertigung wie für Compiz: „weil es geht!“.

4. Was kann man an den Poken noch verbessern?

Dass die Kontaktdaten gleich auf dem Stick gespeichert werden. Die umständliche Anmeldung im Internet auf der Internetseite des Herstellers finde ich nicht zeitgerecht und rein technisch gesehen, ist es mit Pokens möglich, mehr als eine kurze Zahlenfolge zu übertragen.

5. Würdest du einen Normalen oder ein neues Custom-Poken kaufen?

Da bei den Custom-Poken eine Mindestabnahme von 100 Stück vorgeschrieben ist, würde ich mir dann doch eher das normale gönnen 😉

6. Gibt es noch andere Personen in deiner Nähe die einen Poken besitzen? (Welchen?)

Mir fällt keiner ein... 🙁

7. Wenn du jetzt keinen gewinnst, würdest du dir einen kaufen?

Ja, aber nicht sofort. Ich würde noch ein bisschen warten, ob sich etwas entwickelt (z.B. bei den Custom-Poken). Um am Gewinnspiel teilzunehmen, verlinke ich noch kurz zu einem Onlineshop, der Poken vertreibt. Gleichzeitig möchte ich aber sagen, dass das nicht der einzige Shop ist. 😉 Liebe Grüße, Benni [Update 24.7.09] Wegen unglaublich vielen Spamkommentaren wurde die Kommentarfunktion hier deaktiviert. Bitte entschuldigt dies. Kommentare zu diesem Artikel könnt ihr Problemlos an uns als Mail schicken. [/Update]

Kommentare sind nicht zugelassen.