Mega Glest 3.3.5

Die Entwickler von Glest, den Open Source Strategiespiel haben wieder zugeschlagen. Seit ein paar Tagen kann man offiziell die Version 3.3.5 von Mega Glest spielen. Dieses Spiel hat sich aus der Entwicklung von Glest abgespalten und wird seitdem weiterentwickelt.

Mega Glest gesamte Karte *

Mega Glest ist für Linux und Windows erhältlich. Für Ubuntu kann man sich das Spiel z.B. über das offizielle Forum oder über Sourceforge besorgen, jetzt auch nativ für 64bit Pinguine. Die Installation ist für Linuxverhältnisse etwas umständlich, sie ist mit der „normalen“ Installation von Windowsprogrammen vergleichbar (Lizenz akzeptieren, Instalationsverzeichnis wählen, etc.). Es installieren sich zwei weitere Programmteile mit: Der „3D Model Viewer“ und der „Map Editor“, womit eigene Karten gebaut werden können.

Angriff *

Das Spiel zeigt bis zum Hauptmenü erstmal keinen Unterschied zu Glest. Allerdings merkt man spätestens im Einstellungsmenü des Spieles, dass Megaglest mehr kann als das Mutterprojekt. Zunächst fällt auf, dass bis zu 8 Spieler (statt bisher 4) mitspielen können. Da Jonas leider noch in Afrika ist, konnten wir den Multiplayermodus noch nicht testen. Von früher weiß ich noch, dass Glest enorme Probleme damit hatte, wenn die Spieler (auch geringfügig) unterschiedliche Versionen nutzen, oftmals ging dann gleich gar nichts mehr. Allgemein war der Multiplayermodus sehr instabil. Mit Mega Glest soll sich das ändern, denn nun soll man sogar plattformübergreifend gegeneinander spielen können. Es gibt auch Gameserver, man kann also auch gegen Unbekannte Onlinegegner spielen. Es wurde sehr, sehr viel für den Mehrspielermodus gemacht, so wie es sich gehört ;)

Weiterhin fällt auf, dass es nicht nur zwei, sondern sechs Völker gibt, die man steuern kann. Außer den bisher bekannten Magiern und Technikern gibt es noch die Ägypter, Perser, Normannen und Indianer. Es gibt auch viel mehr Karten als noch bei Glest, genauso wie Umgebungen (bisher gab es nur „Winter“ und „Forest“) und Technologiebäume.

Stamm der Indianer mit Lagerfeuer *

Die neuen Stämme wirken hübsch, passen allerdings nicht immer in den geschichtlichen Hintergrund (wenn man mal von der fiktiven Gruppe der Magier absieht), denn wo gab es schonmal einen Kampf zwischen Indianern und Ägyptern? ;)

Übringens finde ich, dass das Angriffsgeheule der Indianer schon nach wenigen Minuten sehr nervig ist. Wuwuwuwuwuwuwu :D

Im Spielmodus fällt auf, dass die Bedienung weitestgehend gleich geblieben ist gegenüber Glest, allerdings kann man nun auch an das Geschehen heranzoomen und die Kameraausrichtung drehen. Dadurch ergeben sich komplett neue Ansichten und ein neues Spielgefühl. Auch die Wettersimulation wurde überarbeitet und sieht nun weitaus realistischer aus.

*) Leider ist es mir noch nicht gelungen, eigene Screenshots vom Spiel zu machen. Darum binde ich erstmal Bilder aus folgender Spielvorstellung von Youtube ein:

Bitte den Installationshinweis beachten!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">