Thunderbird aufrüsten

Thunderbird als solches alleine kann ja noch nicht viel mehr als andere Mailprogramme. Evolution ist ihm zum Beispiel in der Grundausstattung bei weitem überlegen.
Der große Vorteil ist, ähnlich wie beim Firefox natürlich die Möglichkeit, den Firefox mit vielen Addons anzupassen.

Kalender

Thunderbird mit den verschiedenen Addons

Thunderbird mit den verschiedenen Addons

Als Allererstes ist hier natürlich das Kalenderaddon Lightning zu nennen.
Man kann dieses Addon aus den Quellen installieren (xul-ext-lightning), allerdings ist es nur auf Englisch verfügbar. Über die Addon-Verwaltung kann man nur eine 32-bit Version auf Deutsch installieren. Eine nicht offizielle 64-bit Version gibts hier.
Um Thunderbird auf mehreren Computer zu Synchronisieren, gehe ich einen Umweg über den Google-Calender. Eine Synchronisation ist mit dem Addon Provider for Google Calendar und dieser Anleitung hier recht einfach möglich.
Mit den Update Lightning-Button kann man auch einen Button für den Kalender in die Symbolleiste legen.

Alles in Tabs

Seit Version 3 beherscht auch Thunderbird Tabs. Allerdings wird nicht alles in Tabs gemacht. Eine neue Mail verfassen. Oder das Adressbuch aufrufen. Das Plugin Tool Tabs schafft hier Abhilfe.
Nun kann man in die Symbolleiste Buttons für die verschieden Funktionen ablegen. So gibt es einen Button zum Verfassen im Tab, für das Adressbuch im Tab, die Addonverwaltung und auch für Meebo, einem Webfrontend für die verschiedenen Instant-Messagingdienste.

Mehr Kommunikation

Um nun Thunderbird endgültig zur „Kommunikationszentrale“ zu machen, kann man mit dem Add-On verschiedene Webseiten, wie zum Beispiel Twitter oder Facebook in die Symbolleiste legen. Nun kann man über Thunderbird twittern oder schauen, was es bei Facebook so neues gibt.
Eine Anleitung hierzu gibt es im fedora-blog

Nach diesen Anpassungen kann man mit Thunderbird chatten, twittern, Facebook lesen, seine Termine und Kontakte verwalten/synchronisieren und natürlihc immer noch Emails schreiben. Und das alles in einem Fenster. Wer noch mehr tolle Erweiterungen kennt, kann diese gerne in den Kommentaren posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *