Unity: Jeder Desktop mit eigenem Hintergrundbild

Früher war es enorm aufwendig, wenn man unter Gnome auf jedem Desktop ein eigenes Hintergrund haben möchte. Mittlerweile ist das gar nicht mal so schwierig geworden und lässt sich mit ein paar Einstellungen und mit Compiz kinderleicht realisieren.

Schritt 1: Geht mit Alt + F2 in das Unitymenü und tippt gconf-editor ein, öffnet das Programm. Navigiert euch zu apps/nautilus/preferences/. Deaktiviert die Option show desktop

Schritt 2: Installiert die beiden Pakete compizconfig-settings-manager und compiz-fusion-plugins-extra z.B. mit dem Terminalbefehl

Schritt 3: Öffnet das Programm ccsm, indem ihr diese Buchstaben eingebt, nachdem ihr Alt + F2 gedrückt habt. Unter Werkzeuge findet ihr den Eintrag Wallpaper. Klickt darauf.

Schritt 4: Fügt mit dem Button Neu so viele Hintergrundbilder ein, wie ihr Desktops habt. Aktiviert das Plugin danach.

Schritt 5: Jetzt müsste euer PC erstmal ziemlich zerstört aussehen. Meldet euch einmal ab und anschließend gleich wieder an. Dann habt ihr auf jedem Desktop ein eigenes Hintergrundbild!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *