Bundesliga: Radio-Livekonferenz aus der Unity Lense starten

Kurz vor der Winterpause – oder in diesem Fall: Kurz vor dem Topspiel heuteabend, habe ich noch einen Kurztipp für euch!

Eingefleischte Bundesligafans werden sicherlich die Radiostation 90elf (im Internet und Digitalradio empfangbar) kennen. Dort werden alle Bundesligaspiele live und in voller Länge übertragen. Das Programm ist über Medienprogramme kostenlos empfangbar, darum erkläre ich mal, wie man das Programm ganz einfach über die Unity Dash (oder vergleichbare Systeme) starten kann.

Damit der Eintrag auch gut aussieht, ist es ganz sinnvoll, ein hübsches Bildchen dafür herunterzuladen. Ich habe dafür das Bundesliga-Logo genommen, das es z.B. bei der Wikipedia gibt. Um die Festplatte aufgeräumt zu halten, habe ich es gleich in einen passenden Ordner geladen (für diesen braucht man Rootrechte, darum das sudo davor):

Den Starter erstellt man entweder analog zu dem für Blender im Homeverzeichnis, oder global für alle Benutzer des Systems in /usr:

Daraufhin öffnet sich Gedit. Hier gibt man folgenden Text ein und speichert es ab:

[Desktop Entry]
Name=Bundesliga Konferenz bei 90elf
Terminal=false
X-MultipleArgs=false
Type=Application
Comment=Bundesliga Radio bei 90elf
Exec="vlc" "http://85.239.108.41/90elf_basis_hq"
Categories=AudioVideo;
Icon=/usr/share/pixmaps/buli.svg

Wer statt der Konferenz auch die einzelnen Spiele hören möchte, kann die URL entsprechend anpassen. Die URLs findet ihr z.B. bei ubuntuusers.

Wenn man nun z.B. „Bundesliga“ in die Unity Shell eingibt, sieht man den Eintrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *