Update: Red Bull Stratos heute live verfolgen!

Nach etwa 7 Jahren der Vorbereitung ist es heute endlich soweit. Felix Baumgartner, der österreichische Extremsportler, führt heute sein wohl spektakulärstes Projekt durch: Ein Fallschirmsprung aus über 36.000m Höhe.

Dieses Unternehmen ist nicht nur waghalsig, sondern auch enorm spektakulär, gefährlich und beeindruckend. Baumgartner wird mit einem Heliumbalon in einer Druckkapsel nach oben getragen.

Geplanter Ablauf

Der Ablauf ist folgendermaßen geplant (Uhrzeiten: Quelle n-tv) (Stand 09.10.12, 11 Uhr) (Update 14.10. Die Zeiten stimmen natürlich nicht mehr, der Ablauf müsste aber gleichgeblieben sein):

12.40 Uhr: 2h vor dem Start atmet Baumgartner ausschließlich reinen Sauerstoff, um den Stickstoff aus seinem Kreislauf zu entfernen.

14.30 Uhr: Der Aufstieg mit dem Heliumballon beginnt.

17.30 Uhr: Nach 3h ist Baumgartner mit dem Heliumballon auf einer Höhe von 36.576 m. Das ist die höchste bemannte Ballonfahrt aller Zeiten!

17.40 Uhr: Kurz nach Erreichen der geplanten Höhe öffnet Baumgartner die Tür seiner Druckkapsel und springt ab. Nach ca. 30 Sekunden durchbricht er die Schallmauer, als erster frei fallender Mensch. Nach 5 Minuten 30 Sekunden öffnet er den Fallschirm

18.00 Uhr: Die Landung wird um diese Uhrzeit erwartet.

Aufbau der Erdatmosphäre

Der Start des Mission ist in Roswell/ New Mexico. Ursprünglich sollte der Start bereits gestern sein, aber starke Winde haben das Team zu einer kurzfristigen Planänderung gezwungen. Die Ernährung musste bereits vor einigen Tagen umgestellt werden, um Baumgartner nicht zu gefährden. Die extremen Druckverhältnisse in der Stratosphäre erlauben keine blähende Nahrung.

Es gab bereits zwei positive Testsprünge. Am 15. März sprang Baumgartner aus knapp 22.000m Höhe, am 25. Juli aus knapp 29.500 m.

Der Sprung ist sehr gefährlich. Besonders der Absprung ist heikel, da durch die fehlende Atmosphäre nichts da ist, was ihn in eine stabile Position bringen kann. Sollte er unsauber abspringen, gerät er evtl. in Turbulenzen und schnelle Rotationen, die er nicht mehr stoppen kann. Die sicherste Haltung ist die „Delta-Haltung“, also mit dem Kopf nach unten. Damit lässt sich die Schallmauer am schnellsten durchbrechen.

Livestreams

Wer den Sprung live verfolgen will, hat mehrere Möglichkeiten. Redbull bietet auf redbullstratos.com einen Livestream an, außerdem wird es einen Livestream auf Youtube geben. Der Fernsehsender n-tv wird den Sprung live im Fernsehen und als Livestream online anbieten. Mehr als 30 Kameras werden das Spektakel verfolgen. Alternativ kann man den Tickern auf Twitter und Facebook folgen.

Livestreams:

Ticker:

 

Quellen und weitere Informationen:

n-tv, Wikipedia, redbullstratos.com, futurezone.at, Googlewatchblog, diverse Youtubevideos und eine Werbebroschüre

Update 14.10.2012 Der Flug findet heute statt. Mittlerweile ist das Projekt schon am Laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *