Hardwaretest: Externer Akku

Schon alleine, dass es den Bedarf für dieses Produkt gibt, ist eigentlich ein Armutszeugnis für die Smartphone-Hersteller. Die Rede ist von einen externen Akku für die verschiedensten mobilen Geräte, welcher aber wohl vor allem für Smartphones eingesetzt werden dürfte.

Das Gerät

Bei dem Gerät, was ich mir zugelegt habe, handelt es sich um einen externen Akku von EasyAcc® mit einer Kapazität von 5600 mAh für etwa 20€. Es ist 9,3 x 4,3 x 2,2 cm groß und wiegt in etwa 120 Gramm. Im Lieferumfang sind zwei USB-Kabel (Ein langes und ein kurzes) sowie ein ganzer Haufen Adapter, wobei normalerweise nur der Mikro-USB-Adapter von Interesse sein dürfte. Dieser ist dafür gleich zweimal dabei. Ein Ladegerät ist nicht dabei, macht aber nichts, da es genauso wie das Smartphone über Mikro-USB geladen wird.
Der Füllstand wird über 4 LEDs angezeigt, wenn man einmal auf den Knopf an der Oberseite des Geräts drückt. Bei zweimaligen Drücken geht die integrierte Taschenlampe an.

Erster Test

In einem ersten Test macht das Gerät einen guten Eindruck, ich konnte mein Nexus 4 zweimal komplett laden und es ist immer noch nicht leer. Über die Selbstentladung des Akkus sowie den Kapazitätsverlust kann ich noch nichts sagen, da ich ich das Gerät noch nicht lange genug habe. Werde das aber in den nächsten Monaten hier nachreichen.

Fazit

Ein gutes Gerät, welches eigentlich nicht notwendig sein sollte. Hilft aber dabei, mal ein Wochenende ohne Steckdose auszukommen, und trotzdem immer ein geladenes Smartphone dabei zu haben.

Gallerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *