Viele Dateien mit wenigen Ausnahmen löschen

Wie ich im Blog schon mehrfach erwähnt habe, führe ich Strömungssimulationen auf einem Rechenserver durch. Der Zugriff erfolgt dabei durch SSH. Bei der Simulation fallen sehr viele Daten an, mehrere Tausende Dateien mit mehreren Gigabyte Dateigröße sind dabei keine Seltenheit.

SONY DSC

Ich wollte nun in den Ordnern sehr viele von den Daten löschen, um Speicherplatz auf dem Server frei zu geben. Lediglich das letzte Ergebnis sowie die Log-Files sollten bestehen bleiben. Das Problem: Wenn ich per SSH und Nautilus auf den Ordner zugreife, dauert alleine das Laden der Ordnerinhalte mehrere Minuten.

Per Twitter fragte ich meine Follower nach Tipps, und die kamen prompt. Mit diesen beiden simplen Konsolenbefehlen kann man in Sekundenschnelle alle Dateien eines Ordners mit wenigen Ausnahmen löschen.

In der Dateiliste stehen alle Dateinamen des Ordners. Daraus entfernt man nun die Dateinamen, die nicht gelöscht werden sollen.

Mit diesem Befehl löscht man nun diejenigen Dateien, die noch in der Liste stehen.

Genial einfach und sehr effizient!

Via Roccostrom, Quelle, Bildquelle CC-SA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *