Blogsoftware „LifeType“ auf einem Funpic-Server

Um einen Blog unabhängig von den großen Blogportalen zu starten, kann man den Weg gehen, den ich eingeschlagen habe:

Zuerst besorgt man sich einen Account bei einem Free-Webspace-Anbieter mit MySQL-Datenbank. Dazu kann man sich z.B. auf Funpic.de registrieren und gleich einloggen. Im User-Center muss man die MySQL-Datenbank erst freischalten. Dazu klickt man auf und ändert den Status auf „aktiviert“, gibt die entsprechenden Daten ein und öffnet am besten gleich das Fenster mit den Daten.

Als nächstes besucht man eine Seite auf der kostenlose Blogsoftware angeboten wird. Eine Übersicht findet sich auf der Wikipediaseite zusammen mit den Links zu den Anbietern. Die Software, meistens als Archiv gepackt, wird erstmal auf die Festplatte heruntergeladen und entpackt. Während dieser Zeit kann man sich damit beschäftigen den FTP-Zugang bei Funpic zu konfigurieren. Dazu geht man wieder ins User-Center und öffnet mit dem Link auf die FTP-Einstellungen. Der Zugang wird analog zur MySQL aktiviert und die FTP-Daten angezeigt. Nun braucht man nurnoch einen FTP-Client, aber die gibt es wie Sand am Meer. Beispielsweise installiert man das Firefox-Plugin Fire-FTP und gibt die aus der Funpic-Übersicht bekannten Daten ein. Jetzt überspielt man einfach die vorhin heruntergeladenen Dateien auf den Server. Dies kann, je nach Verbindungsgeschwindigkeit dauern.

Sind alle Dateien hochgeladen, geht es an die Installation: Dazu öffnet man den wizard zur Installation. Bei Funpic ist der LifeType-Installationswizard unter der URL http://username.us.funpic.de/lifetype-1.2.X/wizard.php anzutreffen(die fetten Stellen müssen natürlich angepasst werden).

  • Database Server: localhost
  • Database User: Benutzername für MySQL
  • Database Password: MySQL Passwort
  • Database Table: wieder Benutzername
  • Database Prefix: beliebig

Als Database default character set sollte man UTF8 auswählen. Die restliche Installation ist selbsterklärend.

Nun beginnt das Bloggen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *