Windows 7 in der Virtualbox (Teil 4)

Hallo zusammen!

Da der letzte Versuch der Installation auch wieder gescheitert ist, wollte ich ausschließen, dass es an einem fehlerhaften Download lag. Darum hab ich einen Freund das Image herunterzuladen und auf DVD zu brennen. Er gab mir die DVD und ich erstellte wieder eine .iso, die sage und schreibe 4,4 GB groß war, ganze 2 GB mehr als die heruntergeladene iso!

Nun, ich bettete sie wieder in die Virtualbox ein und startete. Die ersten Schritte waren wie schon bei den Versuchen vorher, allerdings kam nun statt der Fehlermeldung die Auffoderung, die Lizenzvereinbarung abzuhaken. Gesagt, getan.

Nun sollte ich Wählen ob ein Upgrade oder eine Neuinstallation vorliegt (natürlich neu).

Nun eine Partition auswählen, auf der Win 7 installiert werden soll. Und los ging es mit der Installation.

Nach einem automatischem Neustart sah es tatsächlich so aus, als ob die Installation erfolgreich gewesen wäre: es erschien der neue Bootsplash:

und die Installation wurde beendet:

Wieder Neustart und los gings: Der heiß ersehnte Willkommenschriftzug kam!

Nun erschienen noch 2 Meldungen mit gut aussehendem Ladebalken Laughing:

Die Installation war erfolgreich!!


Fazit zur Installation:

Man muss ehrlich gestehen: die Installtion der Beta ist angenehm und größtenteils selbsterklärend. Partitionen können relativ gut ausgewählt werden und es stehen mehrere Hilfen bereit: z.B. die Hinweise vor der Installation (siehe Teil 2), die Hilfebuttons die ab und zu angezeigt werden und sicherlich irgendwelche Foren, die offiziell Hilfestellungen geben.

Aber: Es ist wahnsinnig aufwendig an so eine Beta zu gelangen. Man muss etliche Hürden packen um an das Image zu kommen, sie erst auf DVD brennen und wieder rippen, bis es funktioniert. (War zumindest bei mir so, mir ist kein Fall bekannt, bei dem es reibungslos klappte) und mit 2,4 GB ist das Image schlicht weg viel zu groß! Beim ersten herumstöbern (wird ein eigenener Artikel) gab es kaum Programme, die diese Größe rechtfertigen. Nunja, es ist einfach so. Immerhin muss ich zugeben, dass der Server nach den ersten Überlastungen wirklich gut überholt und aufgerüstet wurde, was tatsächlich spontan von Microsoft gemacht worden sein muss *Ironie*. Was ich im Übrigen noch weiter zu bemängeln habe, ist die Selbstzerstörung im August. Ich verstehe es nicht, weil mit dieser Beta eh nicht viel anzustellen ist…

Also, ich freue mich schon, euch von meinen ersten Eindrücken zu erzählen, bis dann!

Benni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *