Windows 7 in der Virtualbox (Teil 5)

Hallo zusammen!

Nach dem ersten Start von Windows 7 in der Virtualbox muss man noch einige Einstellungen vornehmen:

Nunächst gibt man einen Benutzer- und Computernamen ein, legt ein Passwort an und tippt die Registrierungsnummer ein:

Als nächstes gibt man noch die Standardeinstellung für die Windows Sicherheitseinstellungen an

Stellt Datum und Uhrzeit ein (soweit nicht schon die vorgegebene Zeit passt) und gelangt zum Desktop.

Dieser sieht ordentlich aus (ist ja auch nicht viel drauf. Auffallend ist zunächst das neue Panel unten, das jetzt an Größe bezüglich der Höhe gewonnen hat. Damit wird die Uhrzeit und das Datum nun übereinander angezeigt. Schnellstarteinträge gibt es und der „Startbutton“ wurde, analog zu Vista, durch ein Windowslogo ersetzt. A propos Vista: Abgesehen vom Panel hat sich auf den ersten Blick kaum etwas geändert. Der Startmenüeintrag sieht nahezu gleich aus, auch die Liste mit allen Programmen ähnelt stark den Einstellung par default von Windows Vista.

Nach den Öffnen des Internet Explorers 8 wird man zu dessen Konfiguration aufgefordert. Eine handvoll Fragen, bezogen auf Standardsuche und Updateverhalten musst durchgenommen werden und endet mit der Meldung, dass keine Netzwerkverbindung gefunden wurde. Alles klar: es gibt in dieser Virtualbox also noch kein Internet. Diesem Problem widme ich mich später. Nur mal schnell nachsehen, ob es denn tatsächlich an der Netzwerkverbindung liegt, also kurz im „Netzwerk- und Freigabecenter“ vorbeigeschaut.

Gut, ein Vistabenutzer wird sich hier wie zuhause fühlen. Augenscheinlich wurde hier nichts großartiges verändert. Doch wo ist das Internet? Laut Virtualbox müsste eine Kabelverbindung vorherschen.

Sehen wir uns als nächstes mal die einzelnen Programme in Windows 7 an. Aber auch dazu wird es einen eigenen Eintrag geben Smile

Gruß, Benni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *