Teeworlds

Nach World of Padman und World of Goostellen wir euch heute eine Mischung aus den beiden Spielen vor: einen 2D-Egoshooter mit kreisformigen Figuren. Teeworlds ist ein buntes Spiel für zwischendurch, es ist kinderleicht zu bedienen und macht viel Spaß. Es funktioniert nur im Mehrspielermodus, was aber durch eine ausreichend hohe Zahl an verfügbaren Servern und der leichten Konfiguration eigener Server keinen Nachteil darstellt.

Installation

Man kann Teeworlds und den Server aus den Quellen installieren.

Diese Versionen sind aber leider sowohl in Intrepid als auch in Jaunty hoffnungslos veraltet.
Alternativ kann man die aktuellen Pakete von der Teeworlds-Homepage herunterladen.
Dazu muss man entweder die x86 oder x86_64 Version herunterladen.
Nach dem entpacken kann man entweder mit den in den Archiven enthaltenen Binaries das Spiel (teeworlds) oder den Server (teeworlds_srv) starten.

Karten nachinstallieren

Wem die vorinstallierten Karten nicht reichen, der kann sich viele neue Karten herunterladen.
Die Karten müssen nach

verschoben werden (root-Rechte benötigt). Von dort können sie in der Konfigurationsdatei direkt mit Dateinamen angesprochen werden.
Es reicht, wenn der Hoster die Karten hat, fehlende Karten werden von den Mitspielern bei Spielbeginn heruntergeladen und automatisch installiert.

Server starten

Den Server kann man nicht grafisch starten, was aber für den geübten Linuxer natürlich kein Problem darstellt 😉
Als erstes muss man eine Konfigurationsdatei anlegen

Danach muss man sich die Parameter aussuchen, mit denen man den Server starten will. Zwingend notwendig ist keiner, aber einige davon sind schon ganz sinnvoll. Eine vollständige Liste gibt es hier.
Wichte Optionen sind zum Beispiel:

  • sv_gametype dm
    gibt den Spielmodus an. Möglich sind: dm/tdm/ctf/mod
  • sv_map Kartenname1
    gibt die Startkarte an, sie wird als erstes gewählt.
  • sv_maprotation Kartenname2 Kartenname3 etc.
    Nach Ende einer Runde wird die nächste Karte geladen. Welche es sein wird wird hier festgelegt.
  • sv_max_clients 4
    maximale Teilnehmerzahl.
  • sv_scorelimit 20
    maximale Fragrate, danach wird das Spiel beendet.
  • sv_name Servername
    Name in der Liste der verfügbaren Server.
  • password geheim
    Passwort das zum Eintreten notwendig ist.

Den Server selbst startet man mit

wenn der Server aus den Quellen installiert wurde, oder mit

wenn er von der Teeworlds-Homepage geladen wurde.

Spielen

Das Spiel wird übers Menü oder mit

gestartet.
Danach kann man sich seinen Server aussuchen, entweder man spielt über LAN oder übers Internet. Man muss allerdings darauf achten, dass jeder Server, der im LAN freigegeben ist, auch im Internet erscheint. Wenn man daher keine fremden Mitspieler haben will, sollte man seinen Server mit einen Passwort einrichten oder die Mitgliederzahl beschränken.
Gespielt wird mit den Tasten A und D für die rechts-links Bewegung, sowie der Leertaste zum springen. Mit der Maus zielt und schießt man. Mit der linken Maustaste schießt man die gewählte Waffe ab, während man mit der rechten Maustaste einen Anker abschießt, mit dem man sich an Wänden und Decken festhalten kann. Mit dem Mausrad wechselt man die Waffen, die man besitzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *