Bleistifteffekt in GIMP

Für mein neues Gravatar habe ich mir vorgestellt, ein Bild von mir mit einem Bleistifteffekt zu versehen. Zu meinem Erstaunen fand ich allerdings keinen passenden Filter in GIMP, auch nicht nach der Installation der 117 neuen Plugins. Folglich blieb noch die Suche nach einem Tipp im Internet, welchen ich auch auf der Seite einer deutschsprachigen GIMP-Community fand. Dort angelangt führte ich das gefundene Tutorial aus und war von dem Ergebnis so begeistert, dass ich es gerne weitergeben möchte.

Um aber nicht jedem die sieben Schritte zuzumuten und letztendlich 20 Minuten (so die Schätzung des Autors) für jedes einzelne Bild verbringen zu lassen, habe ich mich mit der relativ umfangreichen Einführung der Extraausgabe der c’t in die Programmiersprache Scheme befasst und ein sog. „Skript-Fu“ aus dem Ärmel geschüttelt.


Um euch eine Vorstellung der Aufgabe des Skriptes zu ermöglichen, habe ich das als exzellent gekennzeichnete Bild eines sibirischen Tigers aus der Wikipedia benutzt (es war sogar als Bild des Jahres 2006 nominiert!). Gleichzeitig erkennt man hier die Funktionalität der beiden Parameter, die ich zu den sieben Schritten hinzugefügt habe.

Nun, ich hoffe euch gefällt dieses kleine Skript. Das Skript könnt ihr hier bei uns herunterladen und beliebig benutzen. Wenn ihr noch kein Skript in GIMP installiert habt, könnt ihr in der Dokumentation etwas darüber lesen. Nach der „Installation“ ist dieser Effekt über Filter → Künstlerisch → Bleistift … aufrufbar.

Viel Spaß mit den Bleistiftzeichnungen!

[Update]
Ich habe das Skript auf einen neuen Stand gebracht. Jetzt kann man es mit einem Klick (oder Strg + Z) rückgängig machen.
[/Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *