TV-Browser

In letzter Zeit kommt es ja immer öfters in Mode, Fernsehen über DVB-T am Laptop oder PC zu schauen. Doch wie soll man an die Sendetermine kommen? Eine gedruckte Fernsehzeitschrift ist ja irgendwie unpraktisch und zeigt auch nicht immer alle empfangbaren Sender. Eine gute Alternative ist die Open-Source Software TV-Browser. Sie basiert auf Java und ist somit plattformübergreifend benutzbar.

Installation

Die Installation ist relativ einfach: Auf der Downloadseite gibt es .deb Pakete für Ubuntu und für alle anderen Distributionen einen Installer. Unter Weitere Pakete gibt es noch Pakete für Suse und Gentoo. Ein Repository für Ubuntu/Debian und eine Anleitung zum Kompilieren gibt es hier.

Um das Programm installieren und benuzten zu können, ist eine Java-Laufzeitumgebung (JRE) in Version 5.0 oder höher nötig.

Benutzung

Wenn man nun mit dem Installieren fertig ist, kann man TV-Browser konfigurieren. Als erstes muss man die Sender auswählen, die man beobachten will.

TV-Browser 2.7.3 - Samstag, 4. Juli

TV-Browser 2.7.3 - Samstag, 4. Juli

Dies macht man unter TV-Browser –> Einstellungen. Man kann also seine “Fernsehzeitschrift” ganz auf seine persönlichen Sendegewohnheiten abstimmen. Auch nerven keine Sender mehr, die man gar nicht schauen kann, weil man sie nicht empfängt. Man kann dort auch Radiosender auswählen und das Programm dazu beobachten.

TV-Browser ist auch erweiterbar mit Plugins, Skins und anderen Icons. Einige Plugins sind schon vorinstalliert, so zum Beispiel eines, mit dem man sich anzeigen kann, welche Sendung grade läuft, und wie weit diese schon fortgeschritten ist. Weitere Plugins kann man hier herunterladen. Andere Skins kann man hier herunterladen, wobei man leider sagen muss, dass es noch nicht viele sind, und diese auch nicht wirklich schön sind.

Andere Icons gibt es hier. Die Installation von Plugins/Icons/Skins ist relativ einfach und wird auf jeder Download-Seite erklärt.

TV-Browser-Informationen zur Sendung

TV-Browser-Informationen zur Sendung

Plugins kann man auch im TV-Browser selbst über Plugins –> Installiere/Aktualisere Plugins installieren.
Die weitere Benutzung ist eigentlich selbsterklärend. Wenn man auf eine Sendung klickt, bekommt man meist sehr ausführliche Informationen über sie, sowie eine Menü, über dies man sehr viele weitere Aktionen machen kann, wie das Suchen von Informationen in vielen verschieden Suchmaschinen/Datenbanken oder das Exportieren in verschiedene Kalender.

Außerdem kann man die Anzeige der Sendungen sehr gut anpassen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Sendungen anzuordnen.
Mit der Möglichkeit, die TV-Daten bis zu drei Wochen im Vorraus zu sehen, ist der TV-Browser in dieser hinsicht den meisten gedruckten Fernsehzeitungen überlegen.
Einziger Nachteil, den ich bis jetzt festellen konnte, ist, dass sich keines der Themes perfekt in den Desktop integriert.
Aber das kann man ja verschmerzen
Viel Spaß beim Fernsehen

Jonas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">