Familienbilder

Familie Tarimo aus Tansania

Für meinen Bericht Familienbilder habe ich mir die Familie Tarimo ausgewählt.

Die Familie Tarimo besteht aus Adelinus mit seiner Frau Mary, den Kindern aus Adelinus erster Ehe, Esther, Paulina, Joyce, und Collins, dem Kind was er mit seiner zweiten Frau, Mary hat. Adelinus erste Frau ist 2006 gestorben, also keine Polygamie-Familie.

Sie wohnen in Esso, einem kleinen Stadtteil, in dem aber unglaublich viele Leute leben. Es leben geschätzte 40000 Leute in diesem Gebiet, was man in einer knappen halben Stunde zu Fuß einmal durchqueren kann, nur um einmal die Bevölkerungsdichte zu veranschaulichen. Esso ist ein sehr armer Stadtteil, man könnte ihn durchaus als Slum bezeichnen.

Allerdings sind nicht alle Leute die dort Leben arm. Es gibt zwar sehr viele Menschen, die nur in einer Lehmhütte leben, und sich zu fünft ein Zimmer teilen, aber es gibt auch eine ganze Reihe von ordentlichen Häusern. Die dann alle stark bewacht sind. Alle mit hohen Mauern drumherum, Zäunen, viel Stacheldraht und bei den bessergestellten kommt Nachts auch noch ein Wachmann.

Mauer vor dem Hauseingang

Familie Tarimo wohnt in einem dieser Häuser, hat allerdings keinen Wachmann. Das Haus besteht aus zwei Hälften, die baulich nicht miteinander verbunden sind. In der Mitte ist ein kleiner Hof, in dem die Wäsche gewaschen und getrocknet wird.

Das Haus von innen ist für afrikanische Verhältnisse groß, es gibt sogar den Luxus eines eigenen Zimmers für jedes Familienmitglied, was für uns selbstverständlich ist, aber hier in Afrika eine absolute Seltenheit, wo sich doch viele Familien ein einziges Zimmer teilen müssen.

Das Haus ist ganz gut eingerichtet, hat einen Anschluss Elektrizität, aber nicht an fließend Wasser, es gibt eine Küche, ein Wohnzimmer, was auch gleich der erste Raum ist, in dem man kommt.

Das Wohnzimmer ist groß, mit allerlei technischen Geräten ausgestattet, aber, wie überall in Afrika, absolut geschmacklos. Aller möglicher Kitsch und Sachen, die Farblich überhaupt nicht zusammenpassen sind dort in einem Raum vereint.

Das Wohnzimmer der Familie

Es gibt zwei Fernseher in diesem Wohnzimmer, einen modernen DVD-Player, drei Sofas, einen Kühlschrank und an der Wand hängen ein Kreuz und diverse religiöse Poster. In diesem Wohnzimmer wird die meiste gemeinsame Freie Zeit verbracht. Auch die Mahlzeiten werden dort eingenommen.

Das zur Wohnsituation, nun komme ich zur allgemeinen Situation der einzelnen Familienmitglieder.

Adelinus Tarimo ist der Vater der Familie. Nach dem Tod seiner ersten Frau, mit der er 3 Kinder hat, heirate er zum zweiten Mal. Er selbst hat nur eine geringe Schulbildung, hat nie die Secondary-School oder gar die Universität besucht, hat es aber trotzdem geschafft, relativen Wohlstand zu erreichen.

Ihm gehört ein Laden in der Nähe des großen Gemüsemarktes, in dem alles mögliche verkauft wird. Dort arbeitet er sieben Tage in der Woche.

Mary ist die zweite Frau von Adelinus und die Mutter von Collin, dem jüngsten Sohn. Auch sie hat nur niedere Schulbildung und arbeitet mit ihren Mann im Laden der Familie und verkauft dort.

Collins, das jüngste Kind der Familie

Collins ist der jüngste und einzige Sohn. Er ist das einzige Kind, dass Adelinus mit Mary hat. Er ist zwei Jahre alt und ist noch den ganzen Tag zuhause. Nächstes Jahr soll er in die Nursery-School (Kindergarten) gehen.

Joyce ist 10 Jahre alt, das jüngste Kind der ersten Frau, geht zu einer Primary-School in der Stadt, also außerhalb des Slumgebiets.

Paulina, die mittlere Tochter ist 15 Jahre alt, geht auf eine staatliche Secondary-School in Arusha. Sie ist trotz ihres Alters erst in Form 1, hat also noch mindestens drei Jahre Schule vor sich.

Esther, die älteste Tochter ist 17 Jahre alt, geht auf die Secondary-School in Moshi, der 2 Stunden entfernten Nachbarstadt. Sie ist auf einem Internat und kommt nur in den Ferien nach Hause. Esther besucht Form 5, hat also ihre O-Levels schon abgeschlossen und wird nächstes Jahr mit ihren A-Levels fertig. In den Ferien hilft sie als Assistent in der Computerschule, um ihre Computerkenntnisse auszubauen und Erfahrung zu sammeln.

Priscus, der älteste Sohn von Adelinus großem Bruder, der aber bei seinem Onkel lebt, ist 23 Jahre alt, hat die Secondary-School vor einem Jahr abgeschlossen, und hat nun vor auf die Universität zu gehen. Die Zeit bis dahin überbrückt er damit, ebenso wie seine Schwester, in der Computerschule zu assistieren. Da er das schon länger macht, wird er dort an den Wochenenden zum vollwertigen Lehrer ausgebildet und er soll dann die Stelle der irischen Lehrerin in den nächsten Monaten übernehmen. Im Gegensatz zu seiner Cousine kriegt er auch dort ein kleines Gehalt.

Die Familie Tarimo und die Famile von Adelinus Bruder sind benachbart, so dass häufig Besuch der Verwandtschaft da ist. Auch hilft man sich gegenseitig bei dem Aufpassen, vor allem in der Ferienzeit, auf die kleinen Kinder aus. Das Kochen wird von der Haushälterin übernommen, die in der Nachbarschaft wohnt, und Tagsüber kocht, putzt und wäscht.

Familie Tarimo ist also eine etwas reichere Familie hier in dieser Gegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *