Religion am Desktop: Losungen auf dem Hintergrundbild

Meine Mathedozentin inspirierte mich mit den religösen Sprüchen auf ihrer Arbeitsoberfläche zu einem neuen Projekt: Ihr Hintergrundbild ziehrt unten rechts im Eck stets die gleiche Bibelstelle. Aber man könnte doch mit einem Skript das Zitat täglich wechseln? Den Stoff für die Zitate liefern die Losungen, bei denen jeweils zwei kurze Sätze am Tag bereit stehen. Und mit ein wenig Programmieraufwand stand auch gleich das Skript bereit. Dieses möchte ich nun vorstellen.

Du machst Winde zu deinen Boten und Feuerflammen zu deinen Dienern.
Psalm 104,4

Vorbereitungen

Für das Skript muss man ein paar Vorbereitungen treffen. Zunächst braucht man das Paket imagemagick, das den wichtigsten Part im Skript übernimmt. Dieses Paket ist in den Repositorys vorhanden und lässt sich einfach über die Paketverwaltung installieren.
Außerdem benötigt man noch eine Datei, in der die Losungen stehen. Ich habe für die Programmierung diese XML-Datei (via) als Basis genommen. Darin sind sämtliche Losungen für 2010 gespeichert. Diese Datei speichert man zusammen mit dem Skript und dem gewünschten Hintergrundbild in einem Ordner ab.
Damit die Bibelstellen auf im richtigen Flair auf das Hintergrundbild gesetzt werden, kann man sich noch eine passende Schriftart aussuchen. Ich fand die Schrift English von dafont ganz hübsch.
Als letztes braucht man noch ein geeignetes Hintergrundbild. Ich entschied mich für ein Bild aus Jonas’ Sammlung.

Gott wirkt alles nach dem Ratschluss seines Willens, damit wir etwas seien zum Lob seiner Herrlichkeit.

Epheser 1,11-12

Das Skript

Das Hintergrundbild trägt nach der Durchführung des Skriptes die aktuelle Losung

Im Bash-Skript muss man ein paar Felder individuell anpassen. Zunächst muss der Dateiname des eigentlichen Hintergrundbildes eingetippt werden. Außerdem muss man den Pfad zu einer Schriftart eingeben. Es folgen zwei Eingaben über Schriftgrößen, eine kleine und eine große. Als letztes gibt man noch die Position der Texte auf dem Bild an. Voreingestellt ist die rechte untere Ecke.
Das Skript kann man sich hier auf bejonet herunterladen. Nach dem herunterladen muss es noch so umbenannt werden, dass es auf .sh endet. Danach muss es ausführbar gemacht werden und einmalig ausgeführt werden. Sollte das Hintergrundbild eine andere Auflösung haben als der Bildschirm, ist es weiterhin sinnvoll die Variable abstand1 anzupassen. Diese legt die verschiebung des ersten Textabschnittes in y-Richtung fest.

Die Benutzung

Nach dem ersten mal wird eine neue Bilddatei angelegt, die den Namen des Originalbildes mit dem Präfix neu_ trägt. Dieses Bild muss nun als Hintergrundbild eingestellt werden. Dies macht man mit einem Rechtsklick auf die Arbeitsfläche → Hintergrund der Arbeitsfläche ändern → hinzufügen
Damit nun aber die jeweils aktuelle Losung auf das Bild gebracht wird, muss man eine der drei Alternativen ausloten:
1) die erste Möglichkeit ist das tägliche, manuelle Ausführen des Skriptes. Allerdings wird das spätestens ab dem dritten Tag sehr nervig.
2) man trägt das Skript in den Autostart ein: im GNOME-Menü auf System → Einstellungen → Startprogramme. Dort auf Hinzufügen und über Durchsuchen das Skript auswählen. Das setzt allerdings vorraus, dass man täglich den PC neustartet, um das jeweils aktuelle Zitat auf der Arbeitsfläche zu haben.
3) man kann auch einen Cronjob anlegen. Das ist die professionellste Methode, diese ist meiner Meinung nach zu bevorzugen. Wer das tun möchte, kann folgendermaßen den Eintrag in die Crontab schreiben:

Im daraufhin erscheinenden Editor folgenden Eintrag unten hinzufügen:
1 0 * * * /pfad/zum/Skript/skript.sh > /dev/null
Es wird dann täglich um kurz nach Mitternacht die neue Losung eingefügt.
Mich würde jetzt aber noch interessieren: Welches Bild nehmt ihr dazu als Basis?
Schade nur, dass meine Dozentin Windows XP benutzt ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">