Geplante Aufgaben mit Gnome-Schedule verwalten

Jeden Wochentag kommt auf dem Fernsehsender 3sat eine häufig sehenswerte Wissenssendung namens nano. Leider verpasse ich es häufig, die Sendung einzuschalten, z.B. wenn ich in die Arbeit am PC vertieft bin. Doch 3sat gehört zum ZDF und ist ein sehr moderner Sender, weswegen diese Sendung live im Internet gestreamt wird.

Es gibt ja schon seit etlichen Jahren die Cron, mit der man (dem Ursprungsgedanken folgend) Serverdienste zeitgesteuert starten kann. Diese Cron erfreut sich mittlerweile auch schon auf Desktop-PCs Beliebtheit, weswegen für den Gnome-Desktop eine GUI gibt, mir der man die Cron mit einer grafischen Oberfläche steuern kann.

Diese GUI installiert man sich aus den Paketquellen, indem man nach „Geplante Aufgaben“ oder dem Pakettitel gnome-schedule sucht.

Für meinen speziellen Fall erstelle ich mir eine neue Aufgabe und fülle sie mit folgendem Befehl und aus dem Screenshot ersichtlichen Eingaben:

Befehl:

alternativ: vlc –qt-minimal-view http://hstreaming.zdf.de/encoder/3sat_vh.mov

Die Uhrzeit ist offensichtlich, bei Wochentagen bedeuten die Zahlen 1,2,3,4,5 Mo-Fr, wobei der Montag durch die 1 repräsentiert wird.

Pünktlich um 18.30 Uhr öffnet sich nun Montag bis Freitag der Totem Mediaplayer mit dem Livestream zur Wissenssendung nano auf 3sat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *