App der Woche: Owncloud Desktop Client

owncloud.org/
Genre Cloud Software
Preis kostenlos
Homepage owncloud.org/

Die Open Source Cloud Software Owncloud hat natürlich auch einen Desktop Client für Ubuntu, Windows und Mac OS. Um diesen wird es hier gehen.

Installation

Für die Installation muss man noch eine Paketquelle hinzufügen, um das Paket owncloud-client installieren zu können. Wie das geht, sieht man hier. Das Paket Owncloud aus den Quellen ist nicht der Client, sondern der Server.

Benutzung

Als erstes braucht man dazu einen Owncloud Server. Entweder man hat ihn selber irgendwo aufgesetzt oder man besorgt sich ein Konto bei einem der Provider die Online Speicher mit Owncloud anbieten. Hier ist natürlich der Vorteil, dass man seine eigenen Daten kontrolliert, verloren.
Beim ersten Start wird gefragt, wo der Server installiert ist, sowie der Benutzername und Passwort abgefragt.
Mehr als Dateien kann der Desktop Client (noch) nicht synchronisieren (Kalender/Addressbuch). Das geht aber mit anderen Programmen (z.B. Thunderbird).

Owncloud Client

Owncloud Client

Außerdem kann man noch verschiedene Ordner wählen, die synchronisiert werden sollen.

Kritik

Der Desktop Client ist schon ganz gut, er macht das, was er soll, Dateien synchronisieren. So ausgereift wie der Dropbox-Client ist er allerdings noch nicht, aber vielleicht wird das ja noch mit der Zeit. Das Projekt ist ja schließlich noch in Entwicklung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *