Windows 8 auf dem Wetab

Ich hab mir mal den Spaß erlaubt, Windows 8 auf dem Wetab zu installieren.
Über die ganzen Features, die Windows 8 bringt, will ich jetzt nicht berichten, sondern eher, was ich davon halte. Berichte über die Funktionen von Windows 8 kann man beispielsweise bei heise oder beim Standard nachlesen.
Wir haben mal ein kleines Video gemacht, wie sich Windows auf dem Wetab schlägt.

Zum Video auf Youtube: Hier klicken

Auf dem Tablet macht es einen gar nicht mal so schlechten Eindruck. Es läuft recht zügig auf der doch recht minimierten Hardware (1,6Ghz Atom, 1 GB RAM). Vielleicht liegt es an der SSD oder Microsoft hat wirklich die Anforderungen herunterschrauben können.
Der Touchscreen lässt sich flüssig bedienen, besser als unter Ubuntu. Multitouch wird vollständig unterstützt. Also hier ein klarer Punkt für Windows. Bei Ubuntu ist alles ein bisschen ruckelig, vielleicht ändert sich das in den nächsten Versionen
Die Metrooberfläche macht wennschon auf dem Touchscreen Sinn, gefällt mir persönlich aber nicht sonderlich.
Ob sich Microsoft damit auf Laptops und Desktops einen großen Gefallen hat, weiß ich aber nicht. Auf einem 23 Zoll Monitor sind die unterschiedlichen Kacheln scheint mir das nicht so ideal. Da würde ich ein Startmenü sofort vorziehen.
Microsoft versucht halt, eine einheitliche Oberfläche für alle Geräte, Smartphone, Tablet und Desktop-PCs zu schaffen.
Ich finde das eigentlich eine gute Idee, aber darunter den Desktop leiden zu lassen könnte sich als Fehler herrausstellen.
Ubuntu ist da noch nicht so weit, vor allem, weil sie gar keine Tablet Version anbieten. Unity als Tabletoberfläche ist sicher noch nicht ausgereift, aber mit ein paar Veränderungen dürfte sich das sicherlich machen lassen.

Auf dem Tablet bereich siehts also insgesamt recht interessant aus, vor allem mit den vielen neuen Tablets und Convertibles, die in letzter Zeit vorgestellt wurden. Aber ob der Desktop sich durchsetzen wird, wage ich zu bezweifeln.
Was ich hingegen nicht glaube, dass Ubuntu oder Linux im allgemeinen davon prifitieren kann. Es wird zwar immer gesagt, dass ein schlechtes MS-Release die Nutzer in Schaaren zu Linux treiben würde, was aber eher passiert, ist dass sie einfach nicht ihr System upgraden, wie es bei Vista auch schon passiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *