App der Woche: Runkeeper

Runkeeper
Genre Fitness
Preis kostenlos
Homepage runkeeper.com

Runkeeper ist eine App für Android und auch für iOS. Mit ihr kann man seine sportlichen Aktivitäten managen. Vor allem die, bei denen es darum geht, irgendwelche Distanzen zu überwinden, wie Laufen, Fahrradfahren oder Skaten.

Installation

Die Installation ist einfach, da das Programm in den Appstores vorhanden ist. Die App ist kostenlos und werbefrei, kann aber auf eine Pro-Version upgegradet werden, die mehr funktionen hat.

Benutzung

Die Benutzung ist relativ einfach, am Anfang muss man seine Daten eingeben, wie Alter, Geschlecht und Gewicht. Dies wird gebraucht, um am Ende die verbrauchten Kalorien möglichst genau zu berechnen. Außerdem sollte man die Einheiten auf das metrische System umstellen, weil man sonst mit den Daten nicht viel anfangen.
Wenn man eine Aktivität startet, einfach auf Start drücken und losgehts. Alle paar Minuten (oder alle paar Kilometer, ist einstellbar) wird man über Sprache darüber informiert, wieviel man gelaufen ist, wie schnell man ist und welche Durchschnittsgeschwindigkeit man hat.
Am Ende des Laufes kann man sich alle möglichen Statistiken zu seinem Lauf anzeigen lassen, und vergangene Läufe anschauen.
Auf runkeeper.com kann man sich das ganze auch im Browser anschauen.

Fazit

Mit Abstand die beste Laufapp, die ich getestet habe, werbefrei, mit vielen Funktionen und funktioniert ausgezeichnet. Was ein bisschen nervt, sind die vielen E-Mails, die man bekommt, und von denen man sich abmelden muss. Außerdem ist es ja dieserzeit viel zu weit verbreitet, dass man alles mit Facebook verminden muss, um jederzeit zeigen zu können, was man alles gemacht hat. Aber glücklicherweise kann man sich auch ohne Facebook anmelden. Die Erweiterte Version ist mit 4,99€ im Monat relativ teuer, zumal die Funktionen der Basisversion locker ausreichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *