App der Woche: Expenses

Expenses
Genre Kostenmanagment
Preis kostenlos
Homepage android.weggerle.de

Wenn man als Student nur über ein begrenztes Budget verfügt, dann kann es sinnvoll sein, über seine Ausgaben Buch zu führen. Das kann man entweder ganz klassisch, indem man alle Ausgaben in ein Heftchen einträgt, und am Monatsende zusammenzählt, oder in dem man ein Programm/eine App dafür verwendet. Bei mir ist die App der Wahl das Programm Expenses.

Installation

Die Installation ist wieder relativ einfach, da das Programm im Google Play Store verfügbar ist. Es ist kostenlos und werbefinanziert.

Benutzung

Als erstes muss man sich sein monatliches Budget festlegen. Darauf kann man verzichten, wenn man seine Einnahmen ebenfalls in die App einträgt. Das ist vor allem sinnvoll, wenn man von Monat zu Monat unterschiedliche Einnahmen hat.
Anschließend trägt man immer seine Ausgaben in die App ein. Diese werden dann automatisch von dem Budget abgezogen und durch die Statusleiste sieht man, wieviel Geld in diesem Monat noch übrig ist.
Die Ausgaben können in die verschiedenen Kategorien und Unterkategorien einsortiert werden, was die Übersichtlichkeit erhöht. Man kann auch eigene Kategorien anlegen.

Zur Auswertung der Ausgaben kann man sich eine Monatsübersicht anzeigen lassen, welche einem anzeigt, wieviel Geld für was ausgegeben wurde.

Fazit

Die App ist einfach zu Bedienen und reicht für einen groben Überblick der Ausgaben auch aus. Praktisch ist, dass man das Smartphone immer dabei hat, und so gleich eintragen kann, was man wofür ausgegeben hat, und es so nicht mehr vergisst. Wer mehr Konten verwalten will, dem ist eine Größere Desktop-Lösung, wie etwa GnuCash zu empfehlen.

Gallerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *