App der Woche – LEDBlinker

LEDBlinker
Genre Smartphone-Tools
Preis kostenlos
Homepage LEDBlinker

Mein Smartphone, das Nexus 4 hat eine LED, die bei verschiedenen Nachrichten aufleuchtet. Leider gibt es in Android kein Programm, mit dem man die LED zentral steuern kann, weshalb ich LEDBlinker installiert hab.

Installation

Die Installation erfolgt wie immer über den Google-Play-Store. Es gibt eine kostenlose Lite-Version mit Werbung und eingeschränkten Funktionsumfang und eine Pro-Version ohne Werbung für 1,69€

Benutzung

Die Benutzung ist relativ einfach, man startet das Programm und kann dann in verschiedenen Kategorien einstellen, bei welcher Aktion (erhaltene Email, verpasster Anruf, Kalendererinnerungen, etc) die LED in welcher Farbe leuchten soll. Auch eigene Farben sind dabei möglich.

2013-05-17 21.01.11

Wenn das Handy keine LED hat, ist es auch möglich eine sogenannte Bildschirm-LED zu benutzen, hier wird auf dem Bildschirm angezeigt, wenn eine Nachricht angekommen ist. Dies ist aber für die Akkulaufzeit sehr schädlich, da der Bildschirm ständig an sein muss dafür, und daher nur bei AMOLED-Bildschirmen sinnvoll, da diese nicht den ganzen Bildschirm mit Strom versorgen müssen, sondern nur die nicht schwarzen Bereiche.

Fazit

Ich wollte an meinem Handy haben, dass die LED rot leuchtet, wenn es aufgeladen wird, und grün, wenn es fertig geladen ist. Das war mit der Lite-Version der App wunderbar möglich. Wer noch mehr Steuern will, der ist mit der Pro-Version sicher an der richtigen Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *