Karmics Symbole einblenden

GIMP mit und ohne Symbolen

GIMP mit und ohne Symbolen

Wie schon lange vor dem Release von Ubuntu 9.10 bekannt war, wollten die GNOME-Entwickler keine Symbole in den Menüs mehr sehen. Da dies allerdings auf großen Widerstand stieß, gibt es – wie für Linux üblich – ein Einstellungsmenü, in dem man das rückgängig machen kann. Gründe, warum man das tun sollte, gibt es genügend, der wohl stärkste bei mir zutreffende Grund ist schlichtweg Gewohnheit. Die Bedienung in GIMP fällt mir über die Icons in den Menüs deutlich einfacher, ebenso in Firefox.

Um die Einstellung vorzunehmen, klickt man im GNOME-Menü auf SystemEinstellungenErscheinunsbild (wahlweise Rechtsklick auf den DesktopHintergrund der Arbeitsfläche ändern). Im nun erscheinenden Fenster wählt man den Reiter Oberfläche und setzt den passenden Haken bei Symbole in den Menüs anzeigen.

Alternativ auch über den Terminalbefehl

(danke JaiBee)

Erscheinungsbild-Einstellungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *