Currently browsing category

Linux

LoG: Festplattenspeicher

In unsrer fast schon in Vergessenheit geratener Reihe „Linux ohne Grafik“ stelle ich heute einige Tools vor, mit denen man schnell und übersichtlich den Speicherplatz auf der Festplatte erkennen kann. Zunächst gibt es da das Ubuntu-onboard-Tool names df. Der Name steht treffender Weise für disk free und zeigt dementsprechend den …

Subdomains und Apache

Subdomains sind eine tolle Sache. Damit kann man z.B. verschiedene Webseiten parallel mit einer Domain betreiben, oder spezielle Installationen über Subdomains organisieren. Wir haben etwa eine Subdomain für das Besucherstatistikprogramm Piwik eingerichtet. Man kann Apache so konfigurieren, dass es selbstständig den Subdomains Ordner zuweist, sie sozusagen als Wurzelverzeichnis verwendet werden …

OpenOffice 3.2 kündigt sich an

Vor drei Tagen ist der außerplanmäßige vierte Release Candidate des freien Bürosoftwarepakets OpenOffice 3.2 erschienen. Außerplanmäßig deshalb, weil es ursprünglich nur 3 RC geben sollte, aufgrund eines Fehlers im Code für Impress jedoch eine Verzögerung im Zeitplan auftritt. Geplant war eine Veröffentlichung noch im Januar, was aber nicht mehr zu …

Von Etch zu Lenny auf dem Server

Da Etch ja nicht mehr lange mit Sicherheitsupdates unterstützt wird, mein vServer aber noch mit ebendieser alten Version des Betriebssystems lief, stand gleich zu Beginn meiner vServer-Karriere ein hartes und nicht ungefährliches Unterfangen an: Das Upgrade. Der Support meines Anbieters (server4you) sandte mir lediglich eine Schritt für Schritt Anleitung, wie …

Debian Etch kurz vor Ende

Debians Entwickler haben sich vorgenommen, eine Version der Distribution so lange zu unterstützen, bis die Nachfolgeversion ein Jahr alt ist. Und bald ist es wieder so weit: Debian Lenny feiert bald seinen ersten Geburtstag und verantwortet damit den sicheren Tod seines Vorgängers, Debian Etch 4.0. Die Unterstützung, von der ich …

Der Ausweg aus der Misere

Neulich habe ich meinen Computer funktionsunfähig gemacht. Ich habe mit apt-get ein dist-upgrade ausgeführt, was zu folge hatte, dass ich aufgrund weiterer ungünstiger Umstände meinen PC nicht mehr booten konnte – zumindest kein Linux mehr. Ich möchte die Schuld aber nicht nur auf diesen Befehl legen, denn wie ich schon …

Namoroka steht vor der Tür

Mozilla ist nun auf den Geschmack gekommen: Es kommt schon wieder ein neuer Release. Nach Firefox 3.5 (Shiretoko) und Thunderbird 3 (Shredder) steht nun wieder eine neue Version des Browsers bereit: Firefox 3.6 (Namoroka). Der erste Releasekandidat ist schon erschienen. Neuerungen gibt es wieder zuhauf: Die Benutzung bzw. Unterstützung für …

Game Over nach Update

Soetwas ist mir bisher auch noch nicht passiert: Ich gab in mein Terminal den eigentlich harmlosen Befehl

ein und plötzlich war alles anders: Es wurden unzählige Pakete entfernt, dementsprechend verschwanden einige Starter, die ich ins obere Panel gelegt hatte.  Die Reaktionszeit meines Laptops nahm beträchtlich ab. Ich sah mir …

Thunderbirds Starter im Indicator Applet

Thunderbird als Starter ins Indicator-Applet

In Karmic Koala gibt es das so genannte „indicator applet“, symbolisiert durch einen Briefumschlag im Panel. Grundsätzlich informiert es den Benutzer über Aktivitäten, die in bestimmten Programmen passiert sind (etwa der Eingang einer neuen Sofortnachricht). Über dieses Applet können auch diverse Anwendungen gestartet werden. Standardmäßig wird bei der Installation von …

Dynamische Signaturen in Evolution

Das Standardmailverwaltungsprogramm unter GNOME, Evolution, bietet eine ganz interessante Funktion, die es erlaubt, Signaturen dynamisch über ein Skript zu erzeugen. Dies kann man zum Beispiel dazu nutzen, um an E-Mails einen flotten Spruch anzuhängen. Dazu kann man auf die Spruch- und Zitatedatenbank Fortune zurückgreifen. Zusammen mit Cowsay kann man das …